OpenVPN Problem bei Zurückziehen von X.509 Zertifikat

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • OpenVPN Problem bei Zurückziehen von X.509 Zertifikat

    Bisher nutze ich als Authentifizierungstyp für die OpenVPN Einwahl "PSK (Benutzername/Passwort)" bei Endian Firewall Community 2.5.1. Nun habe ich laut Anleitung unter efw-forum.de/www/forum/viewtopic.php?f=9&t=66 mal als Authentifizierungstyp "X.509 Zertifikate" getestet:

    Ich habe testweise ein einziges Zertifikat mit Windows 2003 und OpenVPN 2.2.2 erstellt, importiert und konnte mich damit per OpenVPN 2.2.2 unter Windows XP und Windows 7 einwählen. Alles so weit wunderbar.

    Danach habe ich testweise dieses eine Zertifikat zurückgezogen mittels OpenVPN 2.2.2 unter Windows 2003 laut Anleitung unter efw-forum.de/www/forum/viewtopic.php?f=9&t=66&start=10. Die Rückzugsliste habe ich importiert. Man konnte sich mit diesem Zertifikat nicht mehr einwählen per VPN. Auch noch OK, aber jetzt kommt es:

    Ich habe ich ein neues X.509 Zertifikat erstellt, importiert und konnte mich damit nicht einwählen. Ich habe 2 weitere X.509 Zertifikate erstellt und konnte mich mit keinem der 3 neuen Zertifikate mehr einwählen. Ist das irgendein komischer Bug, der nur auftritt, wenn man ein einziges X.509 Zertifikat hat und nicht mehrere oder ist das ein grundsätzlicher Fehler? :?:

    Ich habe mit Endian Firewall Community 2.5.1 getestet und die Zertifikate mittels OpenVPN 2.2.2 unter Windows 2003 erstellt bzw. zurückgezogen.