EFW 2.2Final unter VMware ESXi: VMI im Kernel aktivieren

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • EFW 2.2Final unter VMware ESXi: VMI im Kernel aktivieren

      Bei mir läuft EFW Community 2.2 Final unter VMware ESXi 3.5 in einer VM schon ganz gut.
      Die VMware Tools konnte ich mit der Anleitung von rndgroup.co.nz/blog/ auch kompilieren, so dass vmxnet und vmmemctl schon Performanceverbesserungen bringen.
      Aber die beste Performancesteigerung würde das Aktivieren von VMI im Kernel bringen. Damit wird VMwares paravirtualisierung unterstützt.
      (Zum Vergleich: meine Debian VMs sind seitdem spürbar schneller und brauchen weniger CPU)
      Im EFW kernel 2.6.22 ist VMI leider deaktiviert.

      Mit einem make menuconfig kann man VMI leicht aktivieren, aber ich kann keinen Kernel compilieren.
      Das make bricht ab mit:
      root@efw:/usr/src/linux # make
      CHK include/linux/version.h
      CHK include/linux/utsrelease.h
      make[1]: *** No rule to make target `missing-syscalls'. Stop.
      make: *** [prepare0] Error 2

      1. Frage: Hat jemand einen Kernel mit aktiviertem VMI für EFW Community 2.2 Final?
      2. Frage: Wird EFW 2.3 einen VMI aktivierten Kernel enthalten?

      Vielen Dank für eure Hilfe vorab!