SMTP Proxy: Unbekannte Empfänger ablehnen

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • SMTP Proxy: Unbekannte Empfänger ablehnen

    Hallo,

    ich habe hier die Community v2.3 vor unserem Exchange ( Empfang per SMTP).
    Ich benutze nicht die interne Spam-Quarantäne, sondern leite den Spam auf die eMail Adresse eines
    Öffentlichen Ordners weiter.


    Kommen "Normale eMails" ( kein Spam, kein Virus) an nicht vorhandene Adressen rein reicht Endian diese auf dem normalem Weg an den Exchange durch, der sie mit einer Unzustellbarkeitsbenachrichtigung abweist.

    Erkennt Endian allerdings eine Nachricht als Spam leitet er sie ( wie konfiguriert ) an den Öffentlichen Ordner weiter.
    Hierbei prüft er nicht ob die ursprüngliche Empfängeradresse tatsächlich vorhanden ist ( wie soll er auch?).
    Ich habe quasi ein Spam-Catchall Postfach.

    Läst sich dort eine Überprüfung auf gültige Empfangsadressen ( optimal mit LDAP/AD-Abgleich, manuell wäre aber auch ok) implementieren ?


    Gruß

    S. Pflug
  • Re: SMTP Proxy: Unbekannte Empfänger ablehnen

    Habe vermutlich eine Zwischenlösung in Form einer Transportregel gefunden, falls noch jemand eine einen besseren Lösungsansatz hat würde ich mich freuen.

    von Benutzern außerhalb der Organisation
    und wenn die X-Spam-Flag YES enthält
    Dem Betreff eine [UNKNOWN] voranstellen
    und X-Spam-NichtImAD mit YES festlegen
    außer, wenn mindestens einer der Empfänger im Feld "An" oder "Cc" Mitglied einer AlleADEmpfänger ist

    Bei AlleADEmpfänger handelt es sich um eine dynamische Verteilergruppe, die alle Mail-Adressen der Firma enthält.
    Derzeit stelle ich zum Testen nur ein [UNKNOWN] vor den Betreff, in Zukunft werden sie vermutlich einfach gelöscht.
    Die Kopfzeile X-Spam-NichtImAD setzte ich, um diese Mails in weiteren Transportregeln auszufiltern ( hat mit dem Lösungsansatz nichts zu tun).