Update für Endian Firewall 2.3

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Re: Update für Endian Firewall 2.3

      Dieses ist ausschließlich für die Appliance Hardware und Software der endian firewall 2.3 nicht für die Community.


      Ich verstehe diese Politik nicht.. Wieso ist dieses Update nicht für die Community Version? Wir reden ja nicht von einem Update was nur irgendwelche Features mit sich bringt sondern auch eine Menge an Bugfixes!

      Zu den Features:
      - Upgrade routine -> Ist hier der Upgrade von 2.2 auf 2.3 gemeint oder upgrades für Versionen nach 2.3?


      Wird es von jetzt an die Politik von Endian sein sich noch weniger um die Community zu kümmern? Bin ich der einzige der es komisch findet das dieses "Update" nicht für die Community Edition gilt?
    • Re: Update für Endian Firewall 2.3

      "raccoonia" schrieb:


      Wird es von jetzt an die Politik von Endian sein sich noch weniger um die Community zu kümmern? Bin ich der einzige der es komisch findet das dieses "Update" nicht für die Community Edition gilt?


      Nein, Du bist nicht der einzige, ich finde das auch seltsam.
      Generell bin ich sehr enttäuscht von den "Community"-Versuchen seitens Endian.
      Endian spricht zwar immer von einer Community, hat aber de facto gar keine. Eine Schaar von Usern, die ein Produkt kostenlos nutzen ist noch lange keine Community.

      Endian verspricht zwar seit über einem Jahr, unterstützende Aktivitäten für ein "Community-Building" zu betreiben, außer Ankündigungen sieht man jedoch nichts.
      Endian steht immer noch zwischen den Stühlen. Sie möchten ein gewinnmaximierendes Unternehmen sein und gleichzeitig eine Community um ihr Produkt sehen. Dies könnte beiden, sowohl Endian, als auch einer Community nutzen. Endian würde es nutzen, weil sie kostenlos eine Heerschaar von Betatestern hätten, von Ideenliferanten, Entwicklern, Übersetzern, Helfern, Evangelisten, etc. hätten. Und die Mitglieder der Community hätten den Vorteil, Teil eines großen Werks sein zu können, dieses kostenlos nutzen zu dürfen und durch ihre Mithilfe ihren Vorstellungen entsprechend zu gestalten.
      Leider zerstört Endian stets jeden opensource-Community-Gedanken in dem es jeden noch so kleinen Keim einer Community mit dieser seltsamen, Anti-Community-Politik zerstört.

      Endian betreibt keine Community. Endian veröffentlicht keinerlei Informationen. Als User der Community-Version steht man stets im Dunkeln. Es gibt weder eine öffentliche Roadmap, noch Ansprechpartner, noch Schnittstellen zur Mithilfe. Es gibt ja noch nicht mal ein offizielles Forum. Als "Community"-Mitglied kann man einfach eine kostenlose Version downloaden und nix weiter.

      Kein Mensch möchte in einer Community aktiv werden ohne Bezahlung, um ein Produkt zu verbessern, dessen neue Versionen einem selbst vorenthalten werden und worüber man nie Informationen erhält. Kein Mensch möchte Mitglied einer Community sein, die stets als zweite Klasse behandelt wird, hinter den Zahlenden Kunden.

      Ich finde, es ist Zeit für einen Fork.

      Endian sollte sich von dem Community-Gedanken verabschieden und ausschließlich ganz normale Bezahl-Produkte anbieten. Neukunden sollten mit einer Trialversion versorgt werden, anstatt mit einer kostenlosen Community-Version.

      Auf der anderen Seite sollte eine Community um den Fork entstehen, die - projekttechnisch gut gemanaged - ein echtes openSource community-projekt vorantreibt und eine echte Community-Seele entwickeln kann. Das Ergebnis wäre sicherlich für alle besser und befriedigender.

      Just my 5 cents..
      Tomakos
    • Re: Update für Endian Firewall 2.3

      Hallo zusammen,
      ich habe mir lange überlegt, ob ich auf diesen Beitrag antworte.

      Auf der einen Seite will Endian Geld mit den Appliances verdienen. Das funktioniert, das sieht man bei Novell, bzw. SUSE wunderbar.
      Eins darf man bei Novell nicht vergessen: Sie haben nie die Community vergessen.
      Die Community wird in meinen Augen bei Endian total vergessen, bzw. ignoriert.

      Seit der Version 2.3 habe ich mich nach Alternativen umgeschaut, da das Produkt in meinen Augen total unbrauchbar ist.
      Wie die Version durch den Beta-Test kam ist mir schleierhaft.

      Ich habe meine Alternative mit Vyatta gefunden.
      Das soll jetzt keine Hetze gegen Endian oder das Forum hier sein.
      Ich kann nur die Politik von Endian nicht mehr verstehen. Bei Vyatta klappt das deutlich besser.

      Sollte mein Beitrag irgendwie "zu ehrlich" sein, kann er auch gerne gelöscht werden.

      Dem Forum hier bleibe ich trotzdem treu. :)

      In diesem Sinne,
      Joxx
    • Re: Update für Endian Firewall 2.3

      "joxx" schrieb:

      Hallo zusammen,
      ich habe mir lange überlegt, ob ich auf diesen Beitrag antworte.

      Warum warst Du diesbezüglich zögerlich?

      "joxx" schrieb:


      Auf der einen Seite will Endian Geld mit den Appliances verdienen. Das funktioniert, das sieht man bei Novell, bzw. SUSE wunderbar.

      Ja, es gibt auch weitere Beispiele, z.B. Virtualbox, eBox und viele andere.

      "joxx" schrieb:


      Eins darf man bei Novell nicht vergessen: Sie haben nie die Community vergessen.

      Sagen wir mal so: Novell hat die Community bewußt und strategisch durchgeplant gegründet und aufgebaut. Zu Zeiten, als openSUSE noch SuSE GmbH. war, gab es nämlich noch gar keine Community. Selbst die Möglichkeit, SuSE in Form von ISOs herunterzuladen, kam erst ganz gegen Ende. Aber mit der Übernahme von SuSE durch Novell wurde mehr oder weniger zeitgleich auch entschieden - ganz im Zeitgeist - eine Pay-Version zu haben und eine Community-Version zu gründen. Dies hat Novell jedoch - ganz anders als Endian - mit voller Überzeugung und rigoros durchgezogen.

      "joxx" schrieb:


      Die Community wird in meinen Augen bei Endian total vergessen, bzw. ignoriert.


      Ich würde sogar soweit gehen, zu sagen, dass Endian gar keine Community besitzt. Wie ich in meinem Vorherigen Posting schrieb: Eine locker organisierte Gruppe von Menschen die ein Produkt kostenlos nutzen, ist noch lang keine Community.

      "joxx" schrieb:


      Seit der Version 2.3 habe ich mich nach Alternativen umgeschaut, da das Produkt in meinen Augen total unbrauchbar ist.
      Wie die Version durch den Beta-Test kam ist mir schleierhaft.


      Ich habe zwar keine Probleme mit der 2.3, allerdings ist mir dennoch vieles Schleierhaft, einfach aufgrund der nicht vorhandenen Kommunikation von Endian gegenüber seiner locker organisierten Gruppe von Fans (ich vermeide den Begriff Community bewußt ;) )

      Ich habe viele Ideen für Endian, allerdings ist es unmöglich sie umzusetzen, da dafür Hilfe bzw. Informationen von Endian nötig sind. Sie geben aber keine Hilfe oder Informationen. Z.B. benötigt meiner Meinung nach Endian dringend eine Möglichkeit, um eine Unterbrechungsfreie Stromversorgung anzuschließen. Ich stehe im Kontakt zum Entwickler, der für alte Endian-Versionen ein RPM hierfür entwickelt hat (apdupsd). Die Tatsache dass es für 2.3 kein RPM gibt, lieg daran, dass Endian viele Dinge geändert hat z.B. am Kernel, und darüber keine Informationen rausrückt, auch nicht auf wiederholte Nachfrage.
      Außerdem habe ich bei der Gelegenheit erfahren, dass Endian gar nicht open Source ist. Denn die Quellen, die sie abliefern, sind (angeblich, denn ich konnte das nicht nachprüfen bislang) gar nicht vollständig, so dass man selber nicht z.b. einen eigenen Kernel kompilieren kann, z.B. um die nötigen Elemente für den apcupsd-Support einzubinden.
      Insgesamt finde ich das alles ungeheuerlich.

      "joxx" schrieb:


      Ich habe meine Alternative mit Vyatta gefunden.
      Das soll jetzt keine Hetze gegen Endian oder das Forum hier sein.
      Ich kann nur die Politik von Endian nicht mehr verstehen. Bei Vyatta klappt das deutlich besser.


      Werde ich mir mal ansehen!

      "joxx" schrieb:


      Sollte mein Beitrag irgendwie "zu ehrlich" sein, kann er auch gerne gelöscht werden.

      Wenn es schon soweit ist, dass sich auch noch ein Endian-Forum selbst zensiert, dann bin ich hier schneller weg, als Du bis 1 zählen kannst. Soweit kommt es noch! Deine (sicherlich gut gemeinte) Aussage ist für mich symptomatisch für das seltsame Gefühl, das ich mit Endian und seiner Politik habe!!

      "joxx" schrieb:


      Dem Forum hier bleibe ich trotzdem treu. :)


      Schön, aber was mich viel mehr interessiert: Käme es zu einem Fork, wärst Du interessiert in irgendeiner Form da mitzuwirken? Falls ja, welche Funktion schwebt Dir vor? (z.B. Entwickler (Kernel, Dienste, GUI, Tools, ISO-builder, etc.), Funktions-Tester, Sicherheits-Tester, Übersetzer, Grafiker, Webdesigner, Evangelist, Projektmanager, oder was anderes?

      Viele Grüße,
      Tom
    • Re: Update für Endian Firewall 2.3

      Ich bin ja gerade Endian-Neueinsteiger, nachdem ich diese FW zunächst mal aus der Ferne bei einem befreundeten Admin gesehen hatte und sich wenige Tage später bei mir akuter Bedarf einstellte. Somit kam ich auch zuerst mit der Version 2.3 in Kontakt, kenne also die (offenbar stabileren) Vorgänger nicht. Von den Optionen der Edian und letztlich sogar von der GUI bin ich schwer angetan. Leider lernte ich aber wohl gleich ein paar Stabilitätsprobleme kennen.

      Dass die EFW kein Open Source ist, war mir bisher auch noch nicht klar – insbesondere nicht für die Community-Version. Ist das wirklich so?

      Die Update-Versorgung, die offenbar überhaupt nicht vorhanden ist, ist ein kaum hinnehmbares Manko. Auch die Entwicklung der Roadmap für die 2.3.1, die sich, keinen Schritt bewegt hat, seit ich die EFW kenne, lässt da einiges erahnen. Gedanken an USV-Unterstützung oder an SMART-Mon finde ich eigentlich auch nicht abwegig, finde da aber keinen Anhaltspunkt für in der Roadmap. Schade.

      Was macht den für Endian der Begriff Community überhaupt aus?

      Als »mal-eben-auf-die-Schnelle«-Alternative habe ich erstmal eine IPfire-Installation laufen, schaue mir auch mal diese Vyatta mal an. Aber eigentlich hatte ich die Endian-FW nicht als Sprungbrett zu Alternativen angesehen...
    • Re: Update für Endian Firewall 2.3

      "JCL" schrieb:


      Dass die EFW kein Open Source ist, war mir bisher auch noch nicht klar – insbesondere nicht für die Community-Version. Ist das wirklich so?

      Ich habe für die Klärung dieser - meiner Meinung nach elementaren - Frage, einen eigenen Thread angelegt: efw-forum.de/www/forum/viewtopic.php?f=19&t=577

      "JCL" schrieb:


      Was macht den für Endian der Begriff Community überhaupt aus?

      Genau das frage ich mich auch.

      "JCL" schrieb:


      Als »mal-eben-auf-die-Schnelle«-Alternative habe ich erstmal eine IPfire-Installation laufen, schaue mir auch mal diese Vyatta mal an. Aber eigentlich hatte ich die Endian-FW nicht als Sprungbrett zu Alternativen angesehen...

      Bei mir ist es auch so, dass ich im Grunde das Produkt "Endian" super finde und gar nicht wechseln möchte. Das ist ja auch mit gewissen Wechselkosten verbunden, z.B. die Zeit, die ich benötige, um mich neu einzuarbeiten und zurechtzufinden.
      Allerdings sinkt meine Bereitschaft stetig, die angesprochenen Dinge seitens "Endian S.r.l." zu tolerieren.

      LG
      Tom
    • Re: IPfire (war: Update für Endian Firewall 2.3)

      "JCL" schrieb:


      Als »mal-eben-auf-die-Schnelle«-Alternative habe ich erstmal eine IPfire-Installation laufen, schaue mir auch mal diese Vyatta mal an. Aber eigentlich hatte ich die Endian-FW nicht als Sprungbrett zu Alternativen angesehen...


      Also ein Umstieg von Endian auf Vyatta kommt meinem ersten Eindruck nach, den ich gerade bei einem Abstecher auf deren Webseite gewonnen habe, einem Umstieg vom Regen in die Traufe nach, bezüglich Transparenz und Community-Building.

      IPfire sieht da schon ganz anders aus! Es scheint ein echtes Community-Projekt zu sein. Wie sind denn Deine Erfahrungen damit? Kann es bezüglich des Funktionsumfanges und der Ausgereiftheit mit Endian mithalten?

      LG
      Tom
    • Re: Update für Endian Firewall 2.3

      Bisher habe ich von den IPfire-Funktionen zu wenige genutzt, um da wirklich ein Urteil fällen zu können. Gleiches gilt für Endian auch. Für mich bislang wichtigster Unterschied: IPfire ist in der hiesigen Netzwerkkonfiguration und auf der schmalen Hardware noch nicht abgestürzt.
    • Re: Update für Endian Firewall 2.3

      "JCL" schrieb:

      Bisher habe ich von den IPfire-Funktionen zu wenige genutzt, um da wirklich ein Urteil fällen zu können. Gleiches gilt für Endian auch. Für mich bislang wichtigster Unterschied: IPfire ist in der hiesigen Netzwerkkonfiguration und auf der schmalen Hardware noch nicht abgestürzt.


      Ich hatte vor der Endian die IPfire. Lief auch, aber Endian finde ich von der Konfiguration her ausgereifter. Es gibt auch einige Optionen die bei der IPfire fehlen. Außerdem gab es da für den OpenVPN Client das TAP-Interface noch nicht implementiert (schlecht zum Zocken ;) )

      Und ich war noch nie so der Fan der "eierlegenden Wollmilchsau" Weiss nicht was ein Asterisk, Teamspeak-Server etc. auf ner Firewall verloren haben. Seit es VMs gibt kann man das ja eigentlich trennen... (allerdings _muss_ man die da natürlich nicht mit installieren).

      Aber mal zurück zum Thema von ganz oben:

      Hat sich in punkto Update der Endian-2.3 Community Edition was getan? Wenn ich mir den Feature-Vergleich angucke, sehe ich ganz unten, dass die Community-Edition das "Centralized Updates through Endian Network" unterstützt.

      Wie geht denn das ?! Weiss das einer?

      Viele Grüße
    • Re: Update für Endian Firewall 2.3

      Stimmt, das war mir gar nicht aufgefallen. Da war wohl jemand übermütig... gleich mal per Screenshot für die Nachwelt festhalten, bevor das jemand merkt, denn nur ein wenig tiefer heisst es:
      [...] Although we recommend to use Endian Firewall Community only in small network environments that aren't critical for your business, due to the lack of professional support and centralized updates.
      Bilder
      • Bild 1.png

        10,89 kB, 336×140, 470 mal angesehen
    • Re: Update für Endian Firewall 2.3

      Hi,

      hab im Augenblick leider keinen Zugriff auf meine Endian um nachzusehen... aber ich bin mir ziemlich sicher, dass ich da nirgends eine Updatefunktion gefunden hab.

      Ich hab die 2.3 Community-Edition seit einiger Zeit am Laufen und die scheint mir ziemlich buggy.. Ein paar Updates wären da vielleicht nicht schlecht.

      Weiss einer auswendig, wo die Funktion zu finden ist ??

      Viele Grüße
    • Re: Update für Endian Firewall 2.3

      Also in der Community GUI ist die meines Erachtens nicht zu finden.
      In der Appliance sieht das ganze so aus .. ( Screenshot )

      Es gibt aber eine Update Funktion via SSH über die Console.

      Du musst dich allerdings zu erst hier Registrieren endian.com/de/community/efw-updates/
      und dann danach folgendes in der SSH Console ausführen:

      efw-forum.de/www/forum/viewtop…158&start=0&hilit=upgrade ( ab Punkt 4 )

      freaky-media
      Kein Support per PN dafür ist das Forum da.
      Preisanfragen via PN möglich oder über freaky-media
    • Re: Update für Endian Firewall 2.3

      "ffischer" schrieb:



      Du musst dich allerdings zu erst hier Registrieren endian.com/de/community/efw-updates/
      und dann danach folgendes in der SSH Console ausführen:
      efw-forum.de/www/forum/viewtop…158&start=0&hilit=upgrade ( ab Punkt 4 )


      Hallo ffischer. Ich glaube wir führen hier zwei Threads parallel... War nicht geplant, sorry.
      In dem anderen Thread auf den Du da verlinkst, schreibst Du dass das Vorgehen da eben NICHT für die 2.3 Community-Edition funktioniert :?: :?: :?:

      Was denn nu? :D

      Mal abgesehen davon muss ich sagen, dass ich diese Update-Politik von Endian ziemlich arm finde. :???:

      Dass die Bezahl-Verion mehr Features hat - OK.
      Dass es nur für die Bezahl-Version Support gibt - auch OK.

      Aber dass die Community-Edition nicht mal mit Bugfixes und Security-Patches versorgt wird, geht garnicht. :(

      Frage mich auch ob das nicht kontraproduktiv ist. Ich persönlich nutze das Teil nur privat, würde mir es also in keinem Fall kaufen.

      Ich würde aber jede Wette eingehen, dass JEDER der sich das Teil gekauft hat, erstmal mit der Communitiy-Edition rumprobiert hat.
      Wenn das dann schon buggy ist und es keine Patches gibt, hätte ich doch schon gar kein Interesse mehr, das Teil zu kaufen...

      EDIT:
      OH, ok, jetzt hast du schon geantwortet... war ich zu langsam..
    • Re: Update für Endian Firewall 2.3

      Ja das wurde schon von mehreren bemängelt das die Community,
      weit weit hinten ist mit Updates und Patches.
      Die Updates wie schon in dem anderen Thread klappen nicht,
      er findet zwar etwas meint aber nix interessantes wäre dabei leider :(

      Ich hab das bisher immer wieder in bestimmten Zeitabständen probiert, aber immer mit dem selben erfolgt.

      freaky-media
      Kein Support per PN dafür ist das Forum da.
      Preisanfragen via PN möglich oder über freaky-media