SMTP-Proxy Whitelist

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • SMTP-Proxy Whitelist

    Hallo an Alle,

    ich teste seit ca 1 Woche die EFW 2.3 Community und bin von ihr grundsätzlich besgeistert. Ich habe allerdings ein Problem mit der Spambekämpfung beim smtp-proxy.
    Da ich keine Möglichkeit gefunden habe, via EFW direkt die Mails beim Provider abzuholen, habe ich folgendes aufgebaut:

    - ein Linux-Server holt per fetchmail die Mails ab und sendet sie per smtp an EFW
    - an EFW ist smtp-proxy mit spam und virenfilterung aktiviert. Ich verwende zwei dnsbasierte RBL und habe bei "Akzeptierte Mail" einige Domains in die Absender Whitelist eingetragen. Ich würde gerne in die Spam Whitelist ebenfalls diese Domains eintragen, das klappt aber über das Webinterface nicht. Egal was ich eintrage, nach dem Speichern ist die Whitelist wieder leer.
    - Spam wird an eine interne Mailadresse weitergeleitet, das klappt auch
    - Spam Training habe ich auf Kommandozeile mit den HAM und SPAM Listen von der Spamassassin Website durchgeführt, das wurde auch in die Pyzor DB eingetragen (Größe und Datum der Dateien geprüft)
    - laufendes HAM und SPAM Training mache ich über ham@ham.ham und spam@spam.spam, wobei ich die master.conf von Postfix editieren musste, weil das Makro $(SENDER) nicht von Postfix angenommen wurde. Mit $(sender) klappt es. Scheinbar stimmt das mit den Großbuchstaben nicht.
    - als eingehende Maildomain ist unsere Domain eingetragen und wird an den internen Domino weitergeleitet, das klappt auch

    Ich habe das Problem, dass scheinbar keine Whitelist abgearbeitet wird. Ich bekomme viele Mails an die SPAM-Adresse gesendet, deren Domains in der allgemeinen Whitelist stehen. Auch wenn ich diese Mails dann via ham@ham.ham anlerne (Im LOG steht das das auch läuft), kommen neue gleichartige Mails wieder an das SPAM-Konto. Scheinbar lernt der Spamfilter nicht wirklich...

    Wie kann ich denn im System die SPAM-Absender-Whitelist manuell editieren und prüfen, dass der amavisd-new auch wirklich diese Whitelist verwendet, bzw. auch den Bayschen Filter verwendet?

    Schönen Gruß,

    Torsten