Auf der Suche nach dem Flaschenhals

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Auf der Suche nach dem Flaschenhals

      Hi ho,

      ich habe seit ein paar Stunden meine kleine Kiste mit Endian am laufen.
      Es ist ein P4 @2,8Ghz und mit 512MB DDR Speicher.
      Als NIC's habe ich (laut lspci):

      Quellcode

      1. 05:02.0 Ethernet controller: Broadcom Corporation NetXtreme BCM5782 Gigabit Ethernet (rev 03)
      2. 05:04.0 Ethernet controller: 3Com Corporation 3c905B 100BaseTX [Cyclone] (rev 30)
      3. 05:09.0 Ethernet controller: 3Com Corporation 3c905B 100BaseTX [Cyclone] (rev 30)
      4. 05:0a.0 Ethernet controller: 3Com Corporation 3c905B 100BaseTX [Cyclone] (rev 30)


      Mein Problem is das ich vor der efw effektiv ca ne 10Mbit Leitung hatte. Davon kommen aber nun nur noch leider 5Mbit an...
      Dienste wie Snort und Co sind alle aus.
      Ich weiß auch ehrlich gesagt nicht was meine efw treibt... Ein top in der Shell sagt mir das er wenn ich im Hintergrund mal ne Testdatei mit 1Gb lade bei unter 10% CPU Last werkelt... (htop sieht viel schöner aus... *hmpf*)

      Sind das nun meine schlechten NIC's das ich so miese Werte habe oder ist mein Server zu schwach für meine Leitung?

      EDIT:
      Irgendwie... versteh ich die Welt nicht mehr... ^^
      Ich habe just mal Snort eingeschaltet... Und siehe da ich kriege beim Download + ~300kb/s?!?!
      Klingt irgendwie nen bissel komisch.
      IT-Junkie - craneblog
    • Re: Auf der Suche nach dem Flaschenhals

      Moin,
      mit Snort und Antivirus dürfte der Prozessor so für 900 Kb/s reichen, wenn alle Dienste aus sind sollte es für die volle Geschwindigkeit reichen.
      Die Netzwerkkarten sollten für ca. 12 MB/s reichen.
      Siehe: efw-forum.de/www/forum/viewtopic.php?f=8&t=254

      Hast du mal einen anderen Router dran gehängt ? Kommen die 10 MB/s wirklich an.
      Was ist das für eine Leitung ? 10000 DSL macht zum z.b. 1,2 MB/s

      Gruß Sabine
      EFW Version im Einsatz:
      2 x Endian UTM Enterprise Software Appliance 3.0.5
      1 x Endian Community 3.2.4
      2 x 2.5.1
      8 x 2.2 Final
    • Re: Auf der Suche nach dem Flaschenhals

      Moin moin,

      also ich habe ne stinknormale ADSL 2+ Leitung mit 18Mbit.
      Weiß aber schon das ich hier effektiv nur mit 10Mbit wenn max mit 12Mbit saugen kann.

      Zum testen dafür nutze ich gerne Rapidshare und den jDownloader. Der is bei mir gestern nur auf knapp 400kb/s gekommen.
      Nen Test über meinen ISP mit ner spezielen Datei brachte es auf knapp 800kb/s.
      IT-Junkie - craneblog
    • Re: Auf der Suche nach dem Flaschenhals

      OK.
      mit einer 18000 Leitung sollten 1,75 MB/s drin sein, also Megabyte nicht Megabit drin sein, die Frage ist aber auch ob die wirklich bei dir an kommen ?
      Bei einer Prozessorleistung von 10% sieht es erstmal so aus als wenn da vom Provider nicht mehr kommt.
      Hänge doch mal einen anderen Router dran.

      Gruß Sabine
      EFW Version im Einsatz:
      2 x Endian UTM Enterprise Software Appliance 3.0.5
      1 x Endian Community 3.2.4
      2 x 2.5.1
      8 x 2.2 Final
    • Re: Auf der Suche nach dem Flaschenhals

      Ne ich weiß ja das bei mir grade mal so im Schnitt 10-12Mbit ankommen ;)
      Und mit dem orginalem Router von meinem ISP klappt das auch (der lief bis hestern. Allerdings is das Ding noch verbugter als irgendwas anderes.
      Deswegen sollte das gegen die Endian getauscht werden. :)

      Naja, ich werd jetzt mal 2.4 installieren und dann mal gucken was so geht ;)

      Bis später ^^

      EDIT: Bingo, hab wieder den vollen Durchsatz trotz Snort ;) :D
      IT-Junkie - craneblog
    • Re: Auf der Suche nach dem Flaschenhals

      Habt Ihr was zu dem 100% CPU herausgefunden?

      SNORT reagiert bei mir komisch wenn ich Rules aktiviere/deaktiviere.
      Zusammenbruch des internen Netzes auf 6 MB anstatt satte 45 MB.

      Von draussen bekomme ich meine 20 Mbit. Das spielt auch keine Rolle.
      Nur nutze ich die Green ENdian Bridge als Switch da ich 6 Ports habe.
      Dort wird anscheinend SNORT nicht abgeschalten. Auch wenn man es in der Option einstellt.

      CPU bleibt hoch...
    • Re: Auf der Suche nach dem Flaschenhals

      Der Pentium 2,8 den „ Denny Crane „ da hat, ist bei der efw 2.2 mit eingeschaltetem Snort und Antivirus schon für eine 16000 DSL- Leitung zu schwach,
      mich wundert das er bei der efw 2.4 überhaupt auf den Durchsatz kommt.
      Es sieht so aus als wenn die 2.4 weniger Leistung braucht als die 2.2 !

      Gruß Sabine
      EFW Version im Einsatz:
      2 x Endian UTM Enterprise Software Appliance 3.0.5
      1 x Endian Community 3.2.4
      2 x 2.5.1
      8 x 2.2 Final
    • Re: Auf der Suche nach dem Flaschenhals

      Hi!

      Der letzte eintrag hier ist zwar schon ein weilchen her aber ich hoffe mal es liest noch jemand was hier steht! :)

      Ich hab ein problem mit der Endian Firewall 2.4 bzw. 2.4.1. Und zwar habe ich einen 100MBit internet anschluss.

      Wenn ich meinen rechner direct an die internet anbindung anschließe dann komm ich mit dem speed test des Providers auf etwa 80 Mbps. Das is ja mal OK so weit. Aber wenn ich die efw dazwischen schalte bleiben knappe 11 Mbps übrig.

      Ich habe alle üblichen verdächtigen (snort und co) schon abgedreht. Es ist auch sonst kein verkehr auf der efw.

      Wärend dem speed test ist der CPU recht fad ... sie steigt grad mal auf 20 - (ab und an) 50% laut top (und auch der anzeige im Dashboard).

      CPU: Intel(R) Pentium(R) 4 CPU 2.53GHz
      RAM: 2GB

      Netzwerk karten laut lspci :
      02:0b.0 Ethernet controller: Realtek Semiconductor Co., Ltd. RTL-8139/8139C/8139C+ (rev 10)
      03:04.0 Ethernet controller: D-Link System Inc DL10050 Sundance Ethernet (rev 15)
      03:05.0 Ethernet controller: D-Link System Inc DL10050 Sundance Ethernet (rev 15)
      03:06.0 Ethernet controller: D-Link System Inc DL10050 Sundance Ethernet (rev 15)
      03:07.0 Ethernet controller: D-Link System Inc DL10050 Sundance Ethernet (rev 15)

      Das erste ist die Built-in netzwerk karte. Die anderen 4 sind auf einer Netzwerk karte. Ist so eine 4-fach Netzwerk karte.

      Hat jemand eine idee warum ich so wenig durchsatz habe? Bzw. was ich mindestens brauche um die daten mengen durch zu bekommen?

      :thx:
    • Re: Auf der Suche nach dem Flaschenhals

      Hallo,
      20 bis 50 % CPU Leistung kann ich mir nicht vorstellen, der P4 müsste am Anschlag sein.
      Ich hatte mal einen P4 - 2.5 GHz Celeron soweit ich mich Erinnern kann kam auf 0,8 MB/s und war komplett ausgelastet bei an die 100 Watt Stromverbrauch.

      Schalte mal den Proxy aus mach Port 80 auf und teste dann mal, dann könnte der das schaffen.

      Mein Tipp : Pentium E5200 , Verbrauch mit neuem Netzteil 35 Watt !

      efw-forum.de/www/forum/viewtopic.php?f=8&t=254

      Gruß Sabine
      EFW Version im Einsatz:
      2 x Endian UTM Enterprise Software Appliance 3.0.5
      1 x Endian Community 3.2.4
      2 x 2.5.1
      8 x 2.2 Final
    • Re: Auf der Suche nach dem Flaschenhals

      Hi!

      Wow das ging aber schnell mit der Antwort. Hab mir nicht gedacht das es so schnell gehen würde. :)

      Also, ich verwenden keinen HTTP Proxy. Vielleicht deswegen auch die nicht ganz so hohe Auslastung?

      Was mir auch aufgefallen ist, nachdem update von 2.4.0 auf 2.4.1 ist der Durchsatz ein klein bisschen nach oben gegangen ( so was wie 0,5 Mbps mehr).

      Was würdest du meinen das ich mindestens brauche das ich die 100Mbps da durch bekomme?
    • Re: Auf der Suche nach dem Flaschenhals

      Also ich hab hier eine 2.4.1 auf einem Duron 2800+ mit 1,5 GB RAM mit eingeschalteten HTTP-,POP- und SMTP-Proxy sowie HAVP und Snort aktiviert und ich bekomme ich weit über 40 Mbit/s bei nahezu 100% CPU-Auslastung.

      Anders kann ich mir das nicht wirklich vorstellen...