Mehrere Netze an einen Uplink (Rot)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Mehrere Netze an einen Uplink (Rot)

      Hallo und einen schönen Abend :)

      Ich habe mir jetzt die Community Edition 2.4.1 angeschafft und erfolgreich installiert. Nun hab ich eine Frage...
      Folgende Situation:
      Ich habe 2 Netze, Dachboden(192.168.176.0/24), und Keller(192.168.178.0/24) Ein PC auf der die Endian Firewall läuft mit 3 Netzwerkkarten und eine Fritzbox 7270 (192.168.177.1).
      Zur Zeit habe ich die Firewall 192.168.178.1 in der Fritzbox als Exposed Host eingetragen und lasse alles die Endian machen. Wie realisiere ich jetzt, dass beide Netze zusammen kommunizieren können, und beide Internet über ein Uplink haben? Hab dazu leider hier noch nichts gefunden. könnte man mir auch ein Beispiel geben wie ich das in der Endian einstellen könnte?

      schon mal vielen vielen Dank!
      Dave
    • Re: Mehrere Netze an einen Uplink (Rot)

      Hallo Daveman,
      dein Netzaufbau ist also so: Internet ==> Fritzbox ==> Endian ==> Dachboden und Kellernetz.
      Wenn so, bekommt die Rote Zone der Endian die IP 192.168.177.2/24 und natürlich auch ne Schnittstelle, welche du mit Frizbox verbindest. Das ist dann dein Uplink für deine beiden Netze.
      Die Grüne Zone bekommt die beiden anderen Netzwerkkarten. Als IP für Grün nimmst du z. B. 192.168.178.1. Dann müsste in der Netzwerkkonfiguration noch einFenster für "Weitere Adressen" für die Grüne Zone sein. Da gibst du die IP 192.168.2.176.1 ein. Dann die Netze Keller und Dachboden an die Netzwerkkarten der grünen Zone anschliessen.
    • Re: Mehrere Netze an einen Uplink (Rot)

      Hallo,

      danke für die Info, doch leider habe ich das noch nicht so ganz verstanden.
      Wie kann ich der dritten Netzwerkkarte noch eine IP geben?
      Ich hab es erstmal mit dem Netzwerk Wizard gebaut, IP Adresse für sich angeben: 192.168.178.1 und dann 2 Netzwerkkarten zum grünen Netzwerk angehackt. Dann hab ich das Rote Netz ausgewählt und der Karte die Ip Adresse 192.168.177.2 gegeben, da die Fritzbox die 192.168.177.1 hat. das 178. Netz hat auch Internet, doch das 176 Netz hat keins... An der Karte an der das Netz angeschlossen ist, ist auch keine Netzwerkadresse vergeben, wie mach ich das in der Weboberfläche der Endian?

      zum Veranschaulichen hab ich mal das Netzwerk aufgemalt:


      Und mein Uplink sieht zur Zeit so aus:


      Muss ich noch einen Uplink erstellen? Muss ich im Routing was eintragen? Kann ich der dritten Netzwerkkarte nur über die Shell eine IP verpassen? und wie das geht wüsste ich gerne :)

      PS ich weiß das das Laptop nicht hinter der Firewall ist, das ist auch nur mein Laptop, später wird das über ein Access Point gelöst :)

      :thx:
      Dave
    • Re: Mehrere Netze an einen Uplink (Rot)

      So hatte mir grad die 10 min Zeit genommen und dir mal die ersten 5 Schritte der Netzwerkkonfiguration vorgeklickert und Screenshots (Bild 1-5) davon gemacht.
      Sollte eigentlich so klappen.
      Wenn du den Karten feste Adressen geben willst dann via Shell mit dem Befehl ifconfig ethX IP-ADRESSE.
      Diese EInstellung bleibt aber nur bis zum nächsten Neustart erhalten. Wenn du feste IP´s dauerhaft willst muss ein kleines Script her.

      Am Uplink musst du eigentlich nichts einstellen.
      Bilder
      • 5.jpg

        17,28 kB, 1.018×395, 863 mal angesehen
      • 4.jpg

        22,72 kB, 995×627, 863 mal angesehen
      • 3.jpg

        24,9 kB, 1.006×664, 862 mal angesehen
      • 2.jpg

        21,25 kB, 1.017×528, 862 mal angesehen
      • 1.jpg

        23,78 kB, 1.001×612, 862 mal angesehen
    • Re: Mehrere Netze an einen Uplink (Rot)

      Hallo fanti,

      schon mal danke das du dich hier so bemühst, aber es war leider noch nicht die Lösung zu meinem Problem. Vielleicht erklär ich das noch mal anders. Ich habe einen Rechner mit 3 Netzwerkkarten und dadrauf die 2.4.1 Community Endian. ETH0 (Grün) hat das Netz 192.168.178.0/24 ETH1 (Rot) 192.168.177.0/24 und ETH2 (Grün) SOLL das Netz 192.168.176.0/24 haben. Ich möchte das beide Netze sich verstehen können auf den hin und rückweg und das beide über (Rot) Internet haben.
      Ich hab jetzt schon viel gesucht, auch in den englisch sprachigen Foren, aber leider immer noch nichts gefunden... Geht das überhaupt? Oder soll ich ein Blaues Netz machen? doch damit hatte ich auch so probleme das andere Netz zu erreichen :(

      Ansonsten wünsche ich noch einen sonnigen Tag und ein großes Hellau :)
    • Re: Mehrere Netze an einen Uplink (Rot)

      Hallo,
      also wenn ich das richtig versteh.
      Dann müsstest eigentlich nur die Netze einrichten so das die versch. Netze erstmal existieren.
      Dann unter Firewall und Interzonen Firewall erlauben das GRÜN nach BLAU und ORANGE darf und umgekehrt. Standard ist glaube ich deaktiviert / gesperrt.

      gruß wolf
      Mein Computer kann alles, wegen seiner 32 Bit!
      Wenn ich 32 Bit intus habe, kann ich auch alles!
    • Re: Mehrere Netze an einen Uplink (Rot)

      Hallo Wolfili,

      gerade das ist ja mein Problem. wie sag ich eth2, das sie jetzt 192.168.176.0/24 Netz hat? Ich mein, eth0 und eth1 ist klar, ich richte das Statisch ein, gebe grün die Adresse 192.168.178.1 (eth0) und Rot wird an 192.168.177.1 (eth1) als Gateway eingerichtet... nur wie bekomme ich das netz eth2 grün und kann der karte das netz zuordnen?

      Gruß
      Dave
    • Re: Mehrere Netze an einen Uplink (Rot)

      "Daveman" schrieb:


      gerade das ist ja mein Problem. wie sag ich eth2, das sie jetzt 192.168.176.0/24 Netz hat?

      Beim Einrichten der grünen Zone gibst du untzer "weitere Adressen" die 192.168.176.1 an.

      "Daveman" schrieb:

      nur wie bekomme ich das netz eth2 grün und kann der karte das netz zuordnen

      Die Schnittstelle ist nach dem oben genannten Schritt schon in der grünen Zone. In der Console ifconfig eth2 192.168.176.1 eingeben und schon ist diese Karte auch in diesem Netz. Zusätzlich kannst du dann in der Firewall unter Systemzugriff noch einstellen, dass man auf die Firewall nur von diesem Subnetz und eth2 auf die Firewall zugreifen kann.