Manuelles VPN und Proxy über VServer

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Manuelles VPN und Proxy über VServer

      Manuelles VPN und Proxy über VServer

      Das Anliegen wurde von mir dort schon beschrieben:
      efw-forum.de/www/forum/viewtopic.php?f=7&t=73&start=10#p310

      Nun die Realisierung:
      Einen VServer nehmen , zur Zeit kann mann an einem Betatest kostenlos teilnehmen

      dort ein openvpn Installieren und Einrichten (VPN ip 172.10.10.1)(mit key-Datei)
      und ein squid.
      SSH absichern…
      Squid einrichten und absichern (nur vpnip auf port xxxx, header_access)
      Auf der Endian nun die key-Datei in das openvpn Verzeichniss kopieren, eine openvpn.conf erstellen,
      ------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
      remote ipdesserver
      lport 1194
      rport 1194
      ifconfig 172.10.10.2 255.255.255.252
      daemon
      secret /etc/openvpn/vpn-key
      mtu-disc yes
      comp-lzo
      dev tap1
      float
      keepalive 10 60
      ping-timer-rem
      resolv-retry infinite
      --------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
      Achtung bei jedem Neustart wird eine default openvpn.conf in das Verzeichniss kopiert, deshalb die eigene umbenennen.
      Dann auf der Konsole zum test so starten:
      /usr/sbin/openvpn --config /etc/openvpn/openvpn.conf.run –daemon
      Es wird ein tap1 Device erstellt mit der IP 172.10.10.2 unser VPN
      Zu automatischen Start die Zeile in die „/var/efw/inithooks/start.local“ eintragen
      Dann noch den vorgelagerten Proxy aktivieren, IP des VPN auf dem Server und den Port von squid
      Fertig, Kommentare, Verbesserungsvorschläge sind willkommen.
      Schnoerkel
      3 Systeme Endian 3.0 Community, Software-Raid, je 16er Telekom@School, Proxy mit AD-NTLM
      2x RED+Green Konfiguration
      1x RED+Green+Blue (Proxy transparent auf Blue)